Mitarbeiterportraits

Hanskurt-Brand-6
ANNA MAIER & BINELLI GROUP
DIE MITARBEITENDEN IM FOKUS

Sie sind bunt zusammengewürfelt und doch Teil eines grossen Ganzen: Die 300 Menschen, welche bei der Binelli Group arbeiten. Und obwohl einige schon ihr ganzes Berufsleben hier verbrachten, gibt es Seiten des Lebens, welche sie bisher im Betrieb nie erzählt haben. Journalistin Anna Maier macht das, was sie am liebsten tut: Menschen zuhören. Und so wurden ihr die erstaunlichsten Lebensgeschichten erzählt. Eine Serie von persönlichen Mitarbeiterportraits:

ROCCO SPERTI

Mit 40 Jahren bei Binelli Group ist er der dienstälteste Mitarbeiter. Ein Mann, der sein ganzes Leben lang unermüdlich angepackt hat. Bald wird Rocco Sperti pensioniert. Dann möchte er mit seiner Frau und mit viel Zeit im Gepäck im Wohnmobil zur Nordsee fahren und geniessen lernen.

 

Portrait lesen

Image
Rocco Sperti
Image
Franco-Header-2

FRANCO GALLARELLO

Als Bub war er manchmal laut und liess sich «nichts gefallen». Heute ist er ein Mann der leisen Töne, reflektiert, warm und herzlich. Franco Gallarello, Secondo mit einer berührenden Familiengeschichte, stellt in seinem Leben den Menschen in den Mittelpunkt. Beruflich wie privat.

 

Portrait lesen

PASCAL SPILLMANN

Vom Automechaniker-Lehrling zum Geschäftsleiter Aftersales. Pascal Spillmann ist seit 21 Jahren bei der Binelli Group und jetzt für die Filiale Zürich verantwortlich. So rasant wie seine Karriere verlief, ist er auch in seinem Leben unterwegs.

 

Portrait lesen

Image
Image
Diana-Bloechlinger-1

DIANA BLÖCHLINGER

Ein Sonnenkind? Eher eine Frau, welche wie eine Sonne strahlt, weil sie eben auch den Schatten kennt. Diana Blöchlinger hat definitiv Gelassenheit gelernt. Sie findet, dass wir Menschen manchmal perfekt sein wollen, aber das gar nicht müssen.

 

Portrait lesen

HANSKURT «HAUSI» BRAND

Wegen seiner feingliedrigen Statur musste Hanskurt «Hausi» Brand seinen eigenen Weg suchen. Statt den elterlichen Bauernhof übernehmen zu können, fuhr er wie ein Besessener Rad, flog in die weite Welt hinaus und brachte Pokale und Preise nach Hause.

 

Portrait lesen

Image
Hanskurt-Brand-7
Image
Marco C. Grava

MARCO C. GRAVA

Als Sohn eines italienischen Steinbrucharbeiters, in einfachsten Verhältnissen und ohne Mutter aufgewachsen, führt Marco C. Grava heute als CEO die Binelli Group mit 300 Mitarbeitenden. Seine Lebensgeschichte prägt seine Art zu Denken und Handeln bis heute.

 

Portrait lesen

KATRINA WENGER

Sie ist eine Frau, die nicht lange rumfackelt, sondern anpackt und verändert, was verändert werden muss. Mit dieser Macher-Mentalität hat sich Katrina Wenger in der bis heute männerdominierten Autobranche Respekt verschafft.

 

Portrait lesen

Image
Katrina Wenger
Image
Guido Hüppi

GUIDO HÜPPI

1978 trat er in die damalige Binelli & Ehrsam ein. Vier Jahrzehnte später und inzwischen zur Binelli Group gehörend, arbeitet Guido Hüppi noch immer für das Unternehmen: «Wir haben hier diesen speziellen Team-Spirit, den kann man nicht beschreiben.» Kaum zu beschreiben ist auch, was für eine Überraschung Hüppis Lebensgeschichte ist.

 

Portrait lesen

MELANIE SPIELER

Fluch und Segen: Melanie Spieler ist pingelig. Wenn ein Auto in ihre Hände gerät, dann entgeht ihr nichts. Damit ist sie zur umsatzstärksten Automechanikerin der Binelli Group geworden. Manchmal aber leidet sie unter ihrer Detailverliebtheit.

 

Portrait lesen

Image
Melanie Spieler
Image
Betarice Tremp

BEATRICE TREMP

Sie ist eine Frau, welche «grad use» sagt, was sie denkt, und trotzdem absolut verschwiegen ist, wenn ihr jemand Persönliches anvertraut. Eine Frau, welche lustig ist und laut, welche aber gleichzeitig ernste und ruhige Töne anschlagen kann. Wenn man weiss, was Bea Tremp schon erlebt und überlebt hat, dann ist auch klar, warum.

 

Portrait lesen

BRUNO GROSSMANN

Nach einem schweren Arbeitsunfall und einer zweijährigen Rehabilitation landete Bruno Grossmann bei der Binelli Group. Obwohl von dem Unfall nur wenige wissen, prägte er das Leben des Innerschwyzers. Ein Leben, welches nie ein einfaches war. Die Geschichte eines Kämpfers.

 

Portrait lesen

Image
Bruno Grossmann
Image
Adrian Divjak

ADRIAN DIVJAK

Seine Eltern immigrierten in den 80er-Jahren aus Slowenien und starteten ihr Leben in der Schweiz bei Null. Ihrem einzigen Sohn trichterten sie ein, dass er mit Fleiss und Ehrgeiz alles erreichen könne. Das hat Adrian Divjak verinnerlicht und perfektioniert.

 

Portrait lesen